AGBs & Widerrufsrecht

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Die Warsteiner Welt GmbH & Co. KG, Dom­ring 4 – 10, 59581 War­stein (im Fol­gen­den „Warsteiner Welt“) bie­tet Braue­rei­be­sich­ti­gun­gen auf dem betriebs­ei­ge­nen Gelän­de der Warsteiner Braue­rei in War­stein mit anschlie­ßen­der Ver­kos­tung an.

1.2. Die nach­fol­gen­den Bestim­mun­gen wer­den bei der Buchung vom Besu­cher anerkannt.

1.3. Die Warsteiner Welt nimmt aus recht­li­chen Grün­den kei­ne Ver­trags­an­ge­bo­te von Min­der­jäh­ri­gen und ande­ren nicht voll Geschäfts­fä­hi­gen an. Etwas Ande­res gilt nur dann, wenn erfor­der­li­che Ein­wil­li­gun­gen des gesetz­li­chen Ver­tre­ters vor­ge­legt wer­den. Zur Prü­fung kann die Vor­la­ge eines Aus­wei­ses bzw. die Ein­wil­li­gung des gesetz­li­chen Ver­tre­ters ver­langt werden.

2. Buchung

Die Buchungs­an­fra­ge für die Teil­nah­me an einer Braue­rei­be­sich­ti­gung kann grund­sätz­lich münd­lich oder schrift­lich erfol­gen. Die Reser­vie­rung der Buchung wird nach Annah­me durch die Warsteiner Welt verbindlich.

Eine Buchung kann auch über www.warsteiner-brauerei.de/brauereibesichtigung erfolgen.

Der Warsteiner Welt steht es frei, den Antrag schrift­lich, münd­lich, in Text­form (E‑Mail, Fax) oder schlüs­sig, durch Leis­tungs­er­brin­gung, anzunehmen.

3. Änderung oder Stornierung der Buchung durch den Besucher

3.1. Der Besu­cher kann sei­ne Buchung bis 14 Tage vor dem ver­bind­lich bestä­tig­ten Besich­ti­gungs­ter­min kos­ten­frei ändern.

4. Absagen oder Rücktritt durch die Warsteiner Welt

4.1. Die Warsteiner Welt behält es sich vor, eine bestä­tig­te Buchung aus wich­ti­gem Grund abzu­sa­gen. Ein wich­ti­ger Grund liegt ins­be­son­de­re vor bei tech­ni­schen Stö­run­gen, bei wit­te­rungs­be­ding­ten Aus­fäl­len, höhe­rer Gewalt oder ande­ren von der Warsteiner Welt oder Unter­neh­men der Warsteiner Grup­pe nicht zu ver­tre­ten­den Umstän­den, wel­che die Erfül­lung des Ver­tra­ges unmög­lich machen.

4.2. Fer­ner ist die Warsteiner Welt berech­tigt, aus sach­lich gerecht­fer­tig­tem Grund vom Ver­trag zurück­zu­tre­ten, ins­be­son­de­re wenn die Besich­ti­gung unter fal­schen Anga­ben oder Ver­schwei­gen wesent­li­cher Tat­sa­chen gebucht wird; die Warsteiner Welt begrün­de­ten Anlass zu der Annah­me hat, dass die Besich­ti­gung den rei­bungs­lo­sen Geschäfts­be­trieb oder die Sicher­heit der Besu­cher und/oder der Mit­ar­bei­ter von der Warsteiner Welt, der Warsteiner Braue­rei oder Unter­neh­men der Warsteiner Grup­pe sowie dem beauf­trag­ten Sicher­heits­per­so­nal gefähr­den kann.

4.3. Wird die Buchung von der Warsteiner Welt abge­sagt oder tritt sie vom Ver­trag zurück, wer­den selbst­ver­ständ­lich bereits geleis­te­te Ver­gü­tun­gen erstat­tet. Etwai­ge Scha­dens­er­satz­an­sprü­che sind jedoch ausgeschlossen.

5. Preise

5.1. Es gel­ten die Prei­se der aktu­el­len Preisliste.

5.2. Die Zah­lung erfolgt vor Ort bar, per Kre­dit­kar­te oder ECcash. Eine Rech­nungs­stel­lung ist nur nach vor­he­ri­ger Abspra­che in Aus­nah­me­fäl­len möglich.

6. Teilnahme an der Brauereibesichtigung

6.1. Die Braue­rei­be­sich­ti­gung beginnt im Besu­cher­zen­trum der Warsteiner Welt, Zu Hau­se im Wald­park, 59581 Warstein.

6.2. Das Besu­cher­zen­trum der Warsteiner Welt ist wäh­rend der Öffnungs­zeiten frei zugäng­lich. Jeder Besu­cher, der eine Besich­ti­gung gebucht hat, muss wäh­rend des Besuchs auf dem Gelän­de sei­ne Ein­tritts­kar­te (far­bi­ges Arm­band) gut sicht­bar mit sich füh­ren und auf Ver­lan­gen den Mit­ar­bei­tern der Warsteiner Welt (im Fol­gen­den „berech­tig­te Per­so­nen“) vor­zei­gen und gege­be­nen­falls zur Über­prü­fung aushändigen.

6.3. Die berech­tig­ten Per­so­nen dür­fen Besu­cher, die das Besu­cher­zen­trum betre­ten möch­ten dahin­ge­hend unter­su­chen, ob sie auf­grund eines beson­de­ren Umstands oder auf­grund mit­ge­führ­ter gefähr­li­cher Gegen­stän­de oder aus ande­ren Grün­den ein Sicher­heits­ri­si­ko dar­stel­len und gege­be­nen­falls den Zutritt ver­wei­gern. Ver­wei­gert der Besu­cher die Zustim­mung zu die­sen Kon­troll­maß­nah­men, so erhält der Besu­cher kei­nen Zutritt.

6.4. Das Mit­füh­ren von Tie­ren wäh­rend der Braue­rei­be­sich­ti­gung ist untersagt.

6.5. Das Mit­brin­gen von Lebens­mit­teln (Spei­sen und Geträn­ke) ist wäh­rend der Braue­rei­be­sich­ti­gung grund­sätz­lich nicht gestat­tet. In Aus­nah­me­fäl­len, z.B. wenn dies krank­heits­be­dingt erfor­der­lich ist, ist dies vor Beginn der Braue­rei­be­sich­ti­gung anzu­mel­den. Eben­so aus­ge­nom­men von einem Ver­bot ist die Ver­pfle­gung von Babys und Kleinkindern.

7. Verhalten

7.1. Jeder Besu­cher und Teil­neh­mer der Braue­rei­be­sich­ti­gung hat sich so zu ver­hal­ten, dass kein ande­rer geschä­digt, gefähr­det oder beläs­tigt wird. Rau­chen ist nur im Außen­be­reich gestattet.

7.2. Wäh­rend der gesam­ten Braue­rei­be­sich­ti­gung ste­hen für Not­fäl­le Nott­as­ten bereit, bei deren Betä­ti­gung das Ser­vice­per­so­nal umge­hend behilf­lich ist. Es ist aus Sicher­heits­grün­den ohne Beglei­tung des Ser­vice­per­so­nals grund­sätz­lich nicht gestat­tet, wäh­rend der Vor­füh­rung im Besu­cher­ki­no bzw. wäh­rend der Fahrt in der Besu­cher­bahn auf­zu­ste­hen und/oder die Räum­lich­kei­ten bzw. die Bahn zu ver­las­sen. Im Not­fall steht das Ser­vice­per­so­nal sofort zur Verfügung.

7.3. Der Warsteiner Welt steht das Haus­recht zu, wel­ches durch die berech­tig­ten Per­so­nen aus­ge­übt wird.

8. Jugendschutz

8.1. Die Abga­be und der Kon­sum alko­ho­li­scher Geträn­ke rich­ten sich nach den gesetz­li­chen Vor­ga­ben, ins­be­son­de­re dem Jugendschutzgesetz.

8.2. Per­so­nen unter 16 Jah­ren dür­fen nur in Beglei­tung einer per­so­nen­sor­ge­be­rech­tig­ten Per­son an der Braue­rei­be­sich­ti­gung teil­neh­men und es ist Per­so­nen unter 16 Jah­ren nicht gestat­tet, alko­ho­li­sche Geträn­ke zu verkosten.

9. Haftung

9.1. Die Warsteiner Welt haf­tet nach den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen, sofern der Besu­cher Scha­dens­er­satz­an­sprü­che gel­tend macht, die auf Vor­satz oder gro­ber Fahr­läs­sig­keit, ein­schließ­lich von Vor­satz oder gro­ber Fahr­läs­sig­keit der Ver­tre­ter oder Erfül­lungs­ge­hil­fen von der Warsteiner Welt beru­hen. Soweit der Warsteiner Welt kei­ne vor­sätz­li­che Ver­trags­ver­let­zung ange­las­tet wird, ist die Scha­dens­er­satz­haf­tung auf den vor­her­seh­ba­ren, typi­scher­wei­se ein­tre­ten­den Scha­den begrenzt.

9.2. Die Warsteiner Welt haf­tet nach den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen, sofern die Warsteiner Welt schuld­haft eine wesent­li­che Ver­trags­pflicht (Ver­pflich­tung, deren Erfül­lung die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung des Ver­trags über­haupt erst ermög­licht und auf deren Ein­hal­tung der Ver­trags­part­ner regel­mä­ßig ver­traut und ver­trau­en darf) ver­letzt; in die­sem Fall ist die Haf­tung auf den vor­her­seh­ba­ren typi­scher­wei­se ein­tre­ten­den Scha­den begrenzt.

9.3. Die Haf­tung wegen schuld­haf­ter Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit bleibt unbe­rührt; dies gilt auch für die zwin­gen­de Haf­tung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Eine über die Rege­lun­gen in Zif­fern 9.1. bis 9.3. hin­aus­ge­hen­de Haf­tung auf Scha­dens­er­satz ist – ohne Rück­sicht auf die Rechts­na­tur des gel­tend gemach­ten Anspruchs – ausgeschlossen.

9.4. Soweit die Scha­dens­er­satz­haf­tung der Warsteiner Welt gegen­über aus­ge­schlos­sen oder ein­ge­schränkt ist, gilt dies auch im Hin­blick auf die Warsteiner Braue­rei Haus Cra­mer KG und jeweils die per­sön­li­che Scha­dens­er­satz­haf­tung der Ange­stell­ten, Arbeit­neh­mer, Mit­ar­bei­ter, Ver­tre­ter und Erfül­lungs­ge­hil­fen von der Warsteiner Welt sowie der Warsteiner Braue­rei Haus Cra­mer KG

10. Datenschutz

Die Warsteiner Welt wird sol­che Daten des Besu­chers spei­chern, die für die Durch­füh­rung der Braue­rei­be­sich­ti­gung erfor­der­lich sind. Der Besu­cher wil­ligt in die Ver­ar­bei­tung der für die Durch­füh­rung des Geschäfts not­wen­di­gen Daten ein.

Es gel­ten die Rege­lun­gen zum Daten­schutz­ge­setz gemäß unse­rer Datenschutzinformation.

11. Anwendbares Recht

11.1 Für die von der Warsteiner Welt auf Grund­la­ge der all­ge­mei­nen Geschäfts­bedingungen geschlos­se­nen Ver­trä­ge und die aus ihnen fol­gen­den Ansprü­che gleich wel­cher Art gilt aus­schließ­lich das Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutschland.

11.2. Erfül­lungs- und Zah­lungs­ort ist der Sitz der Warsteiner Welt.

11.3. Sofern zuläs­sig, ist aus­schließ­li­cher Gerichts­stand Warstein.

11.4. Soll­ten ein­zel­ne Bestim­mun­gen die­ser All­ge­mei­nen Geschäfts­bedingungen unwirk­sam sein oder wer­den, so berührt dies die Wirk­sam­keit der übri­gen Bestim­mun­gen nicht. Viel­mehr gilt anstel­le jeder unwirk­sa­men Bestim­mung eine dem Zweck der Ver­ein­ba­rung ent­spre­chen­de oder zumin­dest nahe kom­men­de Ersatz­be­stim­mung, wie sie die Par­tei­en zur Errei­chung des glei­chen wirt­schaft­li­chen Ergeb­nis­ses ver­ein­bart hät­ten, wenn sie die Unwirk­sam­keit der Bestim­mung gekannt hät­ten. Ent­spre­chen­des gilt für die Unvollständigkeit.

Stand: 07/2020

Widerrufsrecht

Es besteht grund­sätz­lich kein Anspruch auf Rück­nah­me der Ein­tritts­kar­ten. Bei Dienst­leis­tun­gen im Bereich der Frei­zeit­be­tä­ti­gung mit fixier­tem Leis­tungs­zeit­punkt oder einem fes­ten Leis­tungs­zeit­raum, besteht kein Wider­rufs- und Rück­ga­be­recht. Jede Bestel­lung ist mit Zustan­de­kom­men des Ver­tra­ges bin­dend und ver­pflich­tet zur Bezahlung.

Die Warsteiner Welt wur­de mit dem Tra­vel­lers’ Choice Award 2020 ausgezeichnet.

© 2022 Warsteiner